TOC-TP
Author Archives: TOC-TP

Neuen oder vorhandenen Baum nutzen?

Einen neuen oder vorhandenen Baum für die Denkprozessen der Engpasstheorie nutzen? Diese Frage habe ich mir während der Benutzung von unterschiedlichen Bäumen Gedanken gemacht. Ob und wie gut eine Erstellung eines Baumes beim Kunden funktioniert, hängt stark davon ab, ob und wie die Teilnehmer mitarbeiten. Ob Sie nun einen neuen oder vorhandenen Baum nutzen sollen, wird sich […]

weiterlesen...

Vorhersagbare Effekte

Vorhersagbarer Effekt

Vorhersagbare Effekte: Die legitimen Vorbehalte beschreiben im Level 2 einen vorhersagbaren Effekt. Diesen Effekt betrachte ich in diesem Artikel genauer. Im allgemeinen Sprachgebrauch kann sich der aufmerksame Leser unter einem vorhersagbaren Effekt bereits etwas vorstellen. Wie weit das mit den Denkprozessen der Engpasstheorie zusammen passt, sehen wir in diesem Artikel. Ein Effekt ist eine Wirkung, […]

weiterlesen...

Die 6 Schritte eines Gegenwartsbaumes

Gegenwartsbaum

Die Erstellung eines Gegenwartsbaum besteht aus sechs Schritten. Diese Schritte laufen nicht sequenziell ab, geben aber die nötige Struktur, um sicher einen Gegenwartsbaum erstellen zu können. Nutzen Sie die folgende Vorlage, wenn Sie sich einen Gegenwartsbaum erstellen wollen. 1 Definition des Systems Legen Sie zu Beginn fest, was für Ihre Betrachtung relevant ist. Wichtig sind […]

weiterlesen...

Injections und Solutions

Solution und Inspection

Injections und Solutions werden in den Denkprozessen der Engpasstheorie als Synonym verwendet. Während Injections die Originalbezeichnung aus der englischsprachigen Literatur ist, kommt der Begriff Solutions aus Tools, wie Fying Logic. Wir wollen mit diesen Injections ein System beeinflussen und diese Beeinflussung stellen dann möglich Solutions dar. Ich bleibe bei der englischen Bezeichnung. Nutzen Sie Flying […]

weiterlesen...

Unerwünschte Wirkung

Unerwünschte Wirkung

Die unerwünschte Wirkung bei den Denkprozessen der Engpasstheorie ist eine Entität, die überwiegend – aber nicht ausschließlich – in Gegenwartsbäumen auftritt. Sie zeigt, was aktuell an einem betrachteten System nicht zufriedenstellen läuft. Unerwünschte Wirkung – Undesirable Effect (UDE) Unerwünschte Wirkungen (UDE) treten in den Denkprozessen der Engpasstheorie in unterschiedlichen Bäumen auf. Der wohl gängigste Baum […]

weiterlesen...

Legitime Vorbehalte

Legitime Vorbehalte

Die legitime Vorbehalte bieten die Möglichkeit, erstellte Bäume, wie bspw. den Gegenwartsbaum oder Zukunftsbaum, auf Denkfehler und implizite Annahmen zu prüfen. Die legitimen Vorbehalte erlauben es so, eine Art Checkliste nutzen zu können, die es ermöglicht, den erstellten Baum zu prüfen. Lisa Scheinkopf hat in Ihrem Buch Thinking for Change und in dem Kindle Auszug […]

weiterlesen...

Implizite Annahmen

Implizite Annahme

Implizite Annahmen sind tückisch. Sie sind so gefährlich, wie ein Heckenschütze aus dem Hinterhalt. Sie rechnen nämlich nicht damit und haben keine Chance diesem auszuweichen. Implizite Annahmen sind aus dem gleichen Grund tückisch: auch hier rechnen Sie nicht damit, etwas falsches anzunehmen. Sie wiegen sich in Sicherheit und glauben, dass Sie die Realität richtig verstanden […]

weiterlesen...

Dilemma-Wolke (Evaporating Cloud)

Die Dilemma-Wolke oder Evaporating Cloud ist ein Werkzeug aus den Denkprozessen der Engpasstheorie, das uns erlaubt jeglichen Konflikt zu beseitigen und eine Win-Win-Situation anzustreben. Spannend ist, dass die Denkprozesse der Engpasstheorie (Thinking Processes) aussagen, dass jeder Konflikt gelöst werden kann. In einer Welt, in der Konflikte tatsächlich existieren, geht es doch oft nur um den […]

weiterlesen...

Notwendige Ursache Logik (Necessary Cause Logic)

Notwendige-Ursache-Logik

Bei der Notwendige-Ursache-Logik oder auch Necessary-Cause-Logic ist die Reihenfolge der betrachteten Entitäten wichtig. Es muss also eine Entität eintreten, bevor eine andere Entität eintritt. So etwas finden Sie in den unterschiedlichen Bäumen der Denkprozesse. Gegeben sei folgendes Beispiel: Hier ist die Reihenfolge wichtig, das bedeutet aus A folgt B und daraus folgt C. Neben der […]

weiterlesen...