Agile Augsburg: Denkprozesse der Engpasstheorie

Gegenwartsbaum in Scrum Retrospektive Projektmagazin

In der Community Agile Augsburg stelle ich am 06.02.17 die Denkprozesse der Engpasstheorie in einem kurzen Durchlauf vor. Wir werden uns an dem Artikel von meinem Kollegen und mir orientieren und einmal beleuchten, wie der Gegenwartsbaum die Retrospektive in Scrum ergänzen kann. Im letzten Beitrag hatte ich über unsere Veröffentlichung im Projektmagazin bereits geschrieben. In diesem kleinen Workshop möchte ich einen Impuls geben, um sich mit den Denkprozessen der Engpasstheorie etwas genauer zu befassen.

Denkprozesse der Engpasstheorie Workshop – der Ablauf

Denkprozesse der Engpasstheorie und Agile Augsburg

Ich werde anhand vorbereiteter Flipcharts auf Kernthemen eingehen: Was sind die Denkprozesse, wo kommen sie her. Welche Notation nutzen wir, was sind die Schritte für einen Gegenwartsbaum. Was sind implizite Annahmen und wie kann man einen solchen Baum erstellen. Auch die  unerwünschten Wirkungen dürfen nicht fehlen. Natürlich soll es auch etwas Praxis geben. Auch wenn wir an diesem Abend keinen kompletten Baum erstellen werden, sollen die Teilnehmer damit zumindest beginnen und erste Erfahrungen sammeln.

Da es bei so einer Gruppe naturgemäß kein gemeinsames Thema gefunden werden kann, werden wir hier etwas improvisieren, aber das geht in der Regel ganz gut. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Teilnehmer diesen Workshop aufnehmen.

Ich werde am Ende mit einige Flipcharts hier diesen Beitrag noch erweitern.

Haben Sie auch Interesse an so einem Workshop? Dann nehmen Sie einfach kurz mit mir Kontakt auf und wir finden eine passende Lösung für Sie.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment:

x

Herausforderungen?
Ansatzpunkte sind unklar?

Die Denkprozesse der Engpasstheorie helfen!